„Friederikes“ Folgen – Nachfragen im Parlament

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Unter dem Tagesordnungspunkt Anfragen und Anregungen bemängelte Walter Mombrei gegenüber Bürgermeister Volker Zimmermann die ausstehende Antwort auf die schon in der letzten Sitzung gestellten Fragen zu den Schäden nach dem Sturmtief Friederike. Nach wie vor seien Schäden zu sehen, die  auf Wanderwegen eine Behinderung darstellen. Da es in Stadt- und Domanialwald und in den Orten Behinderungen gibt, fragten auch die Stadtverordneten Hubert Schwarz (CDU),  Ortsvorsteher Dr. Berlitz aus Reinhardshausen sowie Stefan Schraps (FDP) nach, der auch Sicherheits- und touristische Gründe zur Beseitigung der Schäden anführte. Bürgermeister Volker Zimmermann wurde dringend gebeten, sich mit den Verantwortlichen in Verbindung zu setzen um Abhilfe zu schaffen. In seiner Beantwortung: der Geschäftsführer des Eigenbetriebes hätte sich die Hinweise notiert und er gehe davon aus, dass die Schäden beseitigt werden. Durch Erkrankungen im Forstamt ist ein gewisser Rückstand in der Bearbeitung eingetreten, so Volker Zimmermann. Er werde sich aber mit den Verantwortlichen des Stadtwalds in Verbindung setzen.